Kann Whisky schlecht werden?

Ist dir sowas schon einmal passiert? Da hast du dir vor einer ganzen Weile einen guten Tropfen gegönnt. Natürlich hast du nur von Zeit zu Zeit ein kleines Schlückchen gemeinsam mit Freunden genossen. So wie es eben sein soll. Doch auf einmal will er nicht mehr so recht schmecken und wirkt irgendwie fad und langweilig. Was ist passiert? Das führt uns zu der Frage: Kann Whisky eigentlich schlecht werden?

Glücklicherweise ist euer Whiskey noch nicht wirklich schlecht geworden, doch durch den wohl deutlich zu langen Zeitraum seit Öffnung der Flasche hat er sich verändert. Wenn eine Flasche ordnungsgemäß gelagert wird und noch nicht angebrochen ist, kann man von einer sehr langen Haltbarkeit ausgehen, die durchaus Jahrzehnte betragen kann.

Bei angebrochenen Flaschen verhält sich die Sachlage allerdings ein wenig anders. Sobald Flüssigkeit aus der Flasche entnommen wird, kommt der Inhalt mit Sauerstoff in Berührung. Das ist zunächst nicht weiter schlimm, wenn die Restmenge in einem angemessenen Zeitraum verbraucht wird. Der Sauerstoff reagiert aber über die Zeit mit den Inhaltsstoffen des Whiskys und verringert oder verändert langsam sein Aroma. Dazu kommt noch das Entweichen von Alkohol, wenn die Flasche nicht luftdicht verschlossen ist. Deshalb kann Whisky schlecht werden.

Whiskey gehört zu den Spirituosen und weist deshalb im Schnitt, je nach Abfüllung, einen Alkoholgehalt von um die 40 bis 50% auf. Natürlich gibt es Ausreißer, aber in der Regel sollte er sich in diesem Rahmen bewegen. Man geht als Faustregel für eine passable Lagerdauer von durchschnittlich etwa ein bis maximal anderthalb Jahren ab Anbruch der Flasche aus.

Damit euer Schatz also kein trauriges Schicksal erleiden muss und schlussendlich den Ausguss hinunter gespült werden muss, solltet ihr ihn in angemessener Zeit verbrauchen. Denkt dabei aber immer daran, maßvoll zu trinken und ihn am besten mit guten Freunden zu teilen.

Vielleicht interessieren dich ja auch andere Beiträge zum Thema Whisky?

Kommentar hinterlassen

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.