VIELE FRAGEN -
EIN PAAR ANTWORTEN.

Neuigkeiten, Wissenswertes & Co.

Wissen

masterblender

14 Apr: Was macht eigentlich ein Master Blender?

Wie kommt es, das ein Johnnie Walker Red Label immer gleich schmeckt? Egal wann und wo man ihn kauft, er wird immer so schmecken, wie man ihn kennt. Aber irgendwann sind die ersten Fässer, aus denen er erzeugt wurde, auch mal leer und dann kommt der Master Blenders ins Spiel.

Peat digging in Dutch rural landscape

09 Apr: Torf und seine Bedeutung im Whisky

Wenn man schottischem Whisky kauft, hat man eigentlich 2 Möglichkeiten: Getorften und ungetorften Whisky. Oft richtet es sich an die eine oder andere Zielgruppe von Liebhabern, die meist mit der „anderen Seite“ nicht viel anfangen können. Andererseits tragen diese Unterschiede sehr zur Vielfalt von Scotch Whisky bei.

Close-up  Weighing Scale

08 Apr: Wie viele Kalorien hat ein Whisky?

In diesem Text beantworten wir heute einige Fragen: Wie viele Kalorien hat ein Whisky? Darf man überhaupt noch den Begriff ‘Kalorie’ verwenden? Spielt der Alkoholgehalt dabei eine Rolle und was hat das Ganze eigentlich mit dem Erwärmen von Wasser zu tun?

Bartender is pouring whisky in glass

22 Mrz: Was ist ein Blended Whisky?

Jeder, der sich mit Whisky befasst, hat sich sicher schon mal gefragt, ob Whisky als Wertanlage taugt. Eigentlich befassen wir uns ja mehr mit den geschmacklichen Nuancen. Wir möchten aber versuchen, eine Idee für das ‘Für und Wider’ zu geben.

Whiskey in a glass and pieces of ice on a wood

18 Mrz: Was ist ein Teaspoon Whisky?

Wie alt muss ein guter Whisky sein? Die einfach anmutende Frage ist nicht unbedingt ohne große Ausschweifungen zu beantworten. Laut gesetzlicher Bestimmungen muss der edle Tropfen in Schottland mindestens drei Jahre in Eichenfässern gelagert werden, um als Whiskey gehandelt werden zu dürfen.

good book and a drink

25 Feb: Guter Whisky: Eine Frage des Alters

Wie alt muss ein guter Whisky sein? Die einfach anmutende Frage ist nicht unbedingt ohne große Ausschweifungen zu beantworten. Laut gesetzlicher Bestimmungen muss der edle Tropfen in Schottland mindestens drei Jahre in Eichenfässern gelagert werden, um als Whiskey gehandelt werden zu dürfen.

Barley on a sunny summer day.

22 Feb: Was zeichnet einen Bio-Whisky aus?

Der neueste Trend unter den Spirituosen, und damit auch unter den Whiskys, ist Bio-Qualität. Seit Bio-Weine auf dem Vormarsch sind und den Weinmarkt erobern, lässt sich dieselbe Tendenz auch beim Whisky feststellen. „Mit der Zeit gehen“ heißt der berühmte Spruch, der das biologische Produkt ausmacht. Doch was zeichnet einen Bio-Whisky aus?

Stack of coins with wooden barrel

11 Feb: Whisky als Wertanlage?

Jeder, der sich mit Whisky befasst, hat sich sicher schon mal gefragt, ob Whisky als Wertanlage taugt. Eigentlich befassen wir uns ja mehr mit den geschmacklichen Nuancen. Wir möchten aber versuchen, eine Idee für das ‘Für und Wider’ zu geben.

Rickhouse header

03 Feb: Was ist ein Rickhouse?

Wer schon mal ein Whisky Lagerhaus besucht hat, kann Folgendes sicher nachempfinden. Man hat das Gefühl, als würde man konstant verschiedene Whiskys tasten. Nur leider ohne den Part, bei dem das Getränk auch im Mund landet. Regale über Regale voller Whisky-Fässer. Einige besitzen sogar mehrere Etagen bis hin zum zweistelligen Bereich.