Osaka Cityscape

Folge 24 – Chita NIGHTS & Nikka DAYS

Es ist mal wieder soweit, Christian nimmt uns mit auf eine Reise nach Japan. Die Phrase “das Land der aufgehenden Sonne” ist zwar richtig, aber vor allem in den Großstädten ist auch das Nachtleben ein echtes Highlight. Apropos Highlight, habt ihr schon einmal etwas von dem Begriff “Highball” gehört? Darüber hinaus hat die Insel zwischen dem Japanischen Meer und dem Pazifik auch einige spannende Whiskys in petto. Erfahrt mehr über japanischen Whisky in Folge 24 – Chita Nights & Nikka Days des Whisky Podcast Grab The Glass.

Gar nicht so teuer, aber trotzdem nicht von schlechten Eltern

  • süßer Honig & Vanille
  • ein Hauch von Gewürzen
  • leichte maritime Noten
  • Erdnüsse
  • helle tropische Früchte
  • Erdnussbutter
  • geröstetes Getreide
  • Tropenfrüchte
  • weich und nicht zu scharf
  • Zitrus und Vanille
  • mittellanges leicht holziges Finish
  • ganz leichte florale Noten
  • ein Hauch von Früchten
  • leicht
  • Vanille & Toffee
  • ein Hauch gerösteter Nüsse
  • extrem sanfter Rauch
  • trockenes, aber samtiges Finish
  • Noten von Malz und Vanille
  • helle Früchte

Destille(n) der Folge 24 – Chita NIGHTS & Nikka DAYS

Chita Distillery

Inhaber
Suntory Holdings Limited

Gründungsdatum
1792

Ø Liter Whisky pro Jahr
keine Angabe

Master Destiller

  • Fukuyo Shinji

Dauerbrenner

  • Kakubin
  • Suntory Old
  • Hibiki
  • Chita

 

Die Chita-Brennerei ist eine japanische Whisky-Brennerei in der Anlage des Port of Nagoya im Bezirk Chita der Präfektur Aichi, Japan. 1972 eröffnet und im Besitz von Suntory, ist sie derzeit die einzige große Whiskybrennerei in Japan, die sich auf Grain Whisky spezialisiert hat. Sie ist eine von drei inländischen Whiskybrennereien im Besitz von Suntory.

Bis 2015 produzierte die Chita-Brennerei Grain Whisky, der mit Malt-Whisky aus anderen Brennereien gemischt wurde. Die Anerkennung des Beitrags der Chita-Brennerei zur steigenden Qualität japanischer Blended Whiskys veranlasste Suntory, einen Flaggschiff-Single-Grain-Whisky “The Chita” in Auftrag zu geben.

In der Chita Destillerie werden drei Whiskysorten hergestellt, die alle hauptsächlich aus Mais gewonnen werden. Bei den ersten beiden handelt es sich um Blended-Whisky-Komponenten, die auf Suntorys Inlandsmarkt Kakubin und Suntory Old sowie High-End-Hibiki gemischt werden. Der dritte und jüngste Whisky ist das Flaggschiff der Brennerei Single Grain “Chita”.

Nikka Whisky Distilling Co. Ltd.

Inhaber
Asahi Group Holdings, Ltd.

Gründungsdatum
1934

Ø Liter Whisky pro Jahr
keine Angabe

Master Destiller

  • Fukuyo Shinji

Dauerbrenner

  • Black Nikka
  • Yoichi Single Malt
  • Miyagikyo Single Malt

Die Nikka Whisky Distilling Co. Ltd ist ein japanischer Hersteller von Whisky und anderen Getränken mit Hauptsitz in Tokio. Das Unternehmen betreibt eine Reihe von Brennereien und anderen Einrichtungen in Japan, darunter zwei japanische Whiskybrennereien, die Yoichi-Brennerei in Yoichi, Hokkaidō (gegründet 1934) und die Miyagikyo-Brennerei in Aoba-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Northern Honshū (gegründet 1969).

Der Gründer Masataka Taketsuru reiste 1918 nach Schottland, um den Prozess der Destillation von schottischem Whisky aus erster Hand zu lernen. Er studierte organische Chemie an der University of Glasgow sowie Malt Whisky Production in der Hazelburn Destillerie in Campbeltown und kehrte 1920 nach Japan zurück. 1923 trat er Kotobukiya (heute Suntory) bei und half beim Aufbau einer Brennerei, bevor er 1934 Nikka gründete. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen vom Adoptivsohn Takeshi Taketsuru geleitet, der sein Geschäft erheblich ausweitete.

Du willst Mehr von unserem Whisky-Podcast? Japan ist natürlich nur eine Station. Hier gibt es noch mehr auf die Ohren!

Kommentar hinterlassen

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.