Folge 36 - Zwei Whiskys für ein Halleluja
spaghetti

Folge 36 – Zwei Whiskys für ein Halleluja

Bekannt aus Film und Fernsehen ist die Legende, über die wir heute sprechen, allemal. Welche Legende wir meinen? Echt jetzt? Na ja, ok, hier ein paar Tipps, die euch vielleicht auf die Sprünge helfen könnten:
  • er war Teilnehmer bei Olympia
  • er war Besitzer einer eigenen Fast-Food-Kette
  • er liebte Spaghetti / in Filmen aß er am liebsten Bohnen
  • außerdem war er Erfinder
  • usw.
Alles in allem handelt es sich hier ein Allround-Talent der besonderen Art. Und zwar so legendär, dass ihm sogar ein Whisky von der größten Destillerie Deutschlands (St. Kilian Destillers) gewidmet wurde. Die Rede ist von niemandem anders als Carlo Pedersoli – den meisten wohl besser bekannt unter dem Namen Bud Spencer.

Viel Spaß mit unserer Folge 36 – Zwei Whiskys für ein Halleluja!

Bud Spencer Whisky: Der rechte und der Linke Whisky des Teufels

  • reifes Bananenaroma
  • Vanille und Honig
  • ein Hauch von Gewürzen
  • Karamellnuancen
  • helle Früchte
  • Vanille
  • Noten von Nuss / Krokant
  • Holz
  • würziger mittellanger Abgang
  • mit Vanillenoten
  • holziges Finish (Eiche)
  • warmes Raucharoma
  • Bacon / Frühstücksspeck
  • Melone / Banane
  • süßliche Nuancen
  • ‘Plattfuß Spezial’ (Schuhcreme :D)
  • deutliche Rauchnote
  • verbranntes Holz
  • Lakritz / Kaffee
  • langanhaltendes Finish
  • würzige & reichhaltige Aromen
  • Rauch & Holz
Ihr wollt mehr auf die Ohren? Das lassen wir uns bestimmt nicht 2x sagen: Hier, Bittesehr!

Kommentar hinterlassen

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.