Woran erkennt man einen guten Whisky?

Eine sehr gute Frage. Nehmen wir an, ich möchte einen Whisky kaufen und habe die Flasche in der Hand. Probieren geht nicht, weil die Flasche ungeöffnet ist und ich mich auf das Etikett und die Farbe des Whiskys verlassen muss. Also, woran erkennt man einen guten Whisky?

Das sagt die Farbe über die Qualität eines Whiskys aus

Leichter gesagt als getan, denn die Farbe kann täuschen. Das heißt, viele verbinden dunklen Whisky mit intensiverem und komplexerem Geschmack als helle Whiskys.

Blasse Whiskys sollen zudem sehr alkoholisch schmecken, was jedoch nicht immer der Fall ist. Dazu kommt, dass viele Destillerien dem Whisky Zuckercouleur beimischen, um dem Whisky eine dunklere und, in allen Abfüllungen gleiche, Farbe zu verleihen.

Etikett für mehr Informationen

Also bleibt uns nur der Blick auf‘s Etikett und möglicherweise die Meinung anderer Käufer. Was steht nun auf dem Label und wie hilft mir das?

Auf den meisten Flaschenetiketten steht folgendes drauf: Der Name der Brennerei, der Name des Whiskys oder die Abfüllung, die Füllmenge in Liter oder Milliliter, der Alkoholgehalt in Volumenprozent, die Art des Whiskys, die Region, aus der der Whisky kommt, welches Finish benutzt wurde und das Mindestalter des jüngsten, verwendeten Whiskys.

Persönliche Vorlieben mit einbeziehen

Jetzt kommt es nur noch auf die persönlichen Vorlieben an. Will ich einen komplexen, milden und weichen Whisky, dann greife ich zu den älteren, meist teureren Whiskys. Oder möchte ich einen kräftigen, rauchigen Whisky? Dann darf es auch ein jüngerer Jahrgang sein. Je nachdem, in welchen Fässern der Whisky gelagert wurde und welches Finish er hat, kann ich besser einschätzen, in welche Geschmacksrichtung es geht.

Damit haben wir hoffentlich die Frage “Woran erkennt man einen guten Whisky” beantwortet. 🙂

Vielleicht interessieren dich ja auch andere Beiträge zum Thema Whisky?

Leave a comment

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.