Wie viele Kalorien hat ein Whisky?
Close-up  Weighing Scale

In diesem Text beantworten wir heute einige Fragen: Wie viele Kalorien hat ein Whisky? Darf man überhaupt noch den Begriff ‘Kalorie’ verwenden? Spielt der Alkoholgehalt dabei eine Rolle und was hat das Ganze eigentlich mit dem Erwärmen von Wasser zu tun?

Kalorie, Joule oder doch Kilokalorie?

Die Kalorie, streng genommen eine veraltete Maßeinheit, kommt aus dem Französischen, dort heißt sie Calorie. Das wiederum wird abgleitet von dem Lateinischen „calor“ und bedeutet übersetzt „Wärme“. Der Wortstamm bringt uns zu der Definition einer Kalorie, sie bezeichnet nämlich die Energie, beziehungsweis die Wärmemenge. Die Neunte Generalkonferenz für Maße und Gewichte in Paris ersetzte 1948 die Maßeinheit Kalorie durch die Einheit Joule, weil durch unterschiedliche Definitionen der Einheit Kalorie verschiedene Umrechnungswerte existierten.

Seit 1969 ist in Deutschland die Verwendung der Einheit Joule gesetzlich als internationale SI-Einheit (französisch: Système international d’unités) für amtliche Angaben und den Geschäftsverkehr vorgeschrieben. Daneben ist neuerdings laut einer Richtlinie von 2010, eine zusätzliche Angabe in der Einheit Kalorie erlaubt. Gemäß der LMIV (Lebensmittel-Informationsverordnung) darf diese Angabe auf Lebensmitteln nur mit der Einheit Kilokalorie und in Klammern hinter der Einheit Kilojoule erfolgen.

Es wird wärmer

Egal ob es nun Kalorie, Joule oder Kilokalorie heißt, alle Benennungen beziehen sich auf die Wärmemenge, die gebraucht wird, um eine bestimmte Masse Wasser, 1 Gramm/Kilogramm, um 1 Kelvin/Grad Celsius zu erwärmen. Bestimmte Einflüsse wie die Temperatur, der Umgebungsdruck und das verwendete Wasser können diesen Wert verändern. Eine Kalorie bezieht sich demnach auf 1 Gramm, während sich Kilokalorie auf 1 Kilogramm bezieht und beides das Wasser um 1 Grad Celsius erwärmen müsste. Bei der Einheit Joule wäre das 1 Gramm Wasser erwärmt um ca. 0,239 Kelvin. Das Gleiche gibt es wie bei der Kalorie in Kilogramm und nennt sich dann Kilojoule.

Macht Whisky fett?

Generell enthält Alkohol ca. 7 kcal pro Gramm. Ein Whisky mit einem Alkoholgehalt von vierzig Volumenprozent setzt sich aus 227 Kilokalorien bzw. 951 Kilojoule, pro 100 ml zusammen. Das bedeutet, eine Flasche Whisky hat 1.589 kcal oder 6.657 kJ. Whiskys mit höherem Alkoholgehalt haben auch mehr Kilokalorien. Zum Vergleich eine Flasche Rotwein hat nur 567 Kilokalorien und eine Pizza hat um die 850 Kilokalorien. Um den Tagesbedarf zu decken, müsste ein Mann demnach 1.100 ml Whisky, eine Frau 881 ml Whisky mit einem Alkoholgehalt von 40 Volumenprozent trinken. Da wir keine Ernährungsexperten sind, empfehlen wir euch diese Diät nicht.

Hoffentlich konnten wir dir die Frage: Wie viele Kalorien hat ein Whisky beantworten.

Vielleicht interessieren dich ja auch andere Beiträge zum Thema Whisky?

Kommentar hinterlassen

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.