halloween

Folge 56 – Halloween: Die Monster von Ardbeg

Eine dicke Nebelschicht breitet sich in den Straßen aus, die einen rauchigen Geruch verschleiert. Das Klappern von leeren Flaschen tönt durch die Nacht und Gruppen von Monstern machen die Straßen unsicher. Wehe dem, der sich nicht ausreichend mit wohligen Erzeugnissen eingedeckt hat, denn es ist – ein Blitz durchzuckt die Nacht – Sonntag. Doch es ist nicht irgendein Sonntag, nein, es ist der 31. Oktober – Halloween! Und nicht nur in den Ländern, wo Jack und Jameson fließen, gibt es an diesem Abend gar Gruseliges zu entdecken. Natürlich wollen auch unsere Freunde aus Schottland teilhaben und bringen speziell für diesen Anlass die Ardbeg Monsters of Smoke* zu uns nach Hause. Ein Schauer läuft uns über den Rücken, als wir nur mit unseren Nosing-Gläsern bewaffnet gegen Mitternacht mit dem Tasting der zunächst unscheinbar anmutenden Destillate beginnen. Welch Horror uns widerfährt, unsere Kehlen feucht und unsere Haut rauchig weiß werden lässt, erfahrt ihr in unserer Folge 56 – Halloween: Die Monster von Ardbeg.

  • torfiges Aroma
  • malzig & rauchig
  • Zitrusnoten
  • Zimtwürze
  • Toffee & Karamell
  • reife Bananen
  • süßer Honig
  • geschmeidiger Abgang
  • cremig-süße Buttermilch
  • Rauch und Malz
  • frisch aber pfeffrig
  • Vanille
  • Birne
  • Kräuter
  • Schinken
  • Harz
  • dunkle Schokolade
  • Teer und geräucherter Speck
  • Lakritz
  • ein Hauch von Eukalyptus
  • langes Finish
  • gesalzenes Karamell
  • süß und torfig
  • Noten von Toffee
  • Anis und Fenchel
  • Zitrusnoten
  • Datteln und Banane
  • sehr trocken
  • viel Rauch
  • Nüsse, Zimt, Anis
  • gegrillte Artischocken
  • langer Abgang
  • sanft und süß
  • mit blumigem Hauch
Du willst mehr Podcast-Folgen hören? Hier, das sind die aktuellsten! 😉

Kommentar hinterlassen

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.