Two Gray Wolfs running together in a meadow

Folge 58 – Das Schaf im Wolfspelz

Heute hat es die mutigen Podcaster auf die Schafweide zur Wolfsjagd verschlagen! Ist Hendrik das schwarze Schaf der Gruppe? Stammt Jiggy wirklich vom Wolf ab? Was ist eigentlich Sheep Dip? Wie riecht ein verbrannter Wolf? Fragen über Fragen türmen sich auf als wir uns heute zu schottischen Whiskys treffen. Der erste, ein schäfischer Blend aus 16 Single Malts, bringt uns zu einem klassischen Scotch-Erlebnis, denn uns schon bekannte Whiskys sind hier mit drin. Florale Noten begeistern die Podcaster und ergänzen sich mit dem Holz zu einem schönen Start in den Abend. Während der wölfische Single Malt mit seinem Bananenbouquet und den Ingwernoten uns eher an die Tropen erinnert. Ob die Jagd uns am Ende in ein Fass mit Sheep Dip führt oder ob ein Fluss und Lessing das Ende unserer Tour sind, erfahrt ihr in Folge 58 – Das Schaf im Wolfspelz.

  • gesüßt
  • Vanille
  • Kokosnuss und dunkle Früchte
  • leichtes Holzaroma
  • Sherry mit Toffee
  • Honig gepaart mit Nüssen
  • würzig
  • langes Finish
  • weich mit einem Hauch Rohrzucker
  • Fruchtkompott aus Melone, Birne und Orange
  • leicht blumig
  • ein Hauch von Mandel
  • Honigsüße
  • Vanille
  • würziges Malz
  • mittellanges Finish
  • gesalzene Nüsse, Gewürze
Dir hat Folge 58 – Das Schaf im Wolfspelz gefallen? Vielleicht möchtest du ja noch mehr folgen unseres Whisky-Podcasts hören? 🙂

Kommentar hinterlassen

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.