Folge 73 – Vom Dessert zum Freimeister

Heute geht es in heimische Gefilde! Die Podcast-Crew begibt sich auf eine geschmackliche Reise von Bayern bis ins Münsterland. Wir erfahren eine Menge über italienische Süßweine und die Geschichte von Sizilien! Aber damit nicht genug: Wir lernen außerdem das Freimaurerkollektiv kennen und mit welchen Whiskys dieses uns überrascht. So beginnen wir mit dem süßen Slyrs aus Bayern, eine Brennerei, die uns in Folge 7 – Wenn zwei Deutsche sich das Wasser reichen schon begegnet ist – doch dieses Mal gibt es einen Whisky mit Marsala-Cask-Finish. Die Bananennoten überraschen uns sehr, aber leider lässt er geschmacklich stark nach und hat letzten Endes nur Traubennoten im Abgang. Und so wenden wir uns den Roggenfeldern des Münsterlandes zu. Geruchlich überrascht uns der zweite Kandidat sehr mit außergewöhnlichen Noten, die wir noch nie bei einem Rye erleben durften. In punto Geschmack bringt dieser mehr auf die Zunge als der erste Vertreter. Ob uns dies für unsere nächste Reise nach Amerika ausreichend vorbereitet, erfahrt ihr in der Folge 73 – Vom Dessert zum Freimeister

Dessertwein und FreimeisterKunst

  • Erdbeeren
  • rote Johannisbeeren
  • süßlich
  • fruchtige Marmelade
  • würzig
  • ein Hauch von Muskatnuss
  • langer blumiger Abgang
  • Weinnoten

Freimeister-kollektiv
RYE 094
Straight Rye Whiskey
von Rüdiger Sasse

  • Cornflakes & Mais
  • Haselnuss
  • Zitrone
  • Honig
  • Vanille & Kandis
  • Roggen
  • Zartbitterschokolade
  • Orangennoten
  • butterweiches Finish
  • Johannisbeeren
  • schwarzer Pfeffer
  • Eiche
Du möchtest noch mehr auf die Ohren? Na dann, viel Spaß! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eine kurze Frage.

Da wir uns auf unserer Seite dem Thema Alkoholgenuss widmen, müssen wir, bevor du uns besuchst, wissen, wie alt du bist.